Wie Sie Ihre WordPress Seite offline stellen können und was Sie dabei dringend beachten sollten.

Es gibt Situationen, in denen es erforderlich ist, Ihre WordPress Webseite offline zu stellen.
Dabei sollten Sie aber beachten, ob es nur ein kürzerer Wartungsmodus erforderlich ist oder ob Ihre Webseite dauerhaft offline gestellt werden muss.

In diesem Artikel finden Sie Informationen, wie Sie mittels Plug-in oder auch eines Snippets
Ihre WordPress Webseite schnell und einfach in den Wartungsmodus versetzen können.
Aber auch, was erforderlich ist, um Ihre Webseite dauerhaft vom Netz zu nehmen.


Sie erfahren von mir, was aus Sicht der Suchmaschinen und der User-Experience dringend beachtet werden sollte.

sigmund UmaojK7erQo unsplash

Inhaltsübersicht

Klicken Sie für eine vereinfachte Navigation einfach auf den Bereich, der Sie interessiert. 

Wartungsmodus oder WordPress Seite offline stellen?

Es gibt verschiedene Gründe, sich entweder nur für eine Wartung oder aber auch für das komplette offline nehmen der Webseite zu entscheiden.
Warum und weshalb dies der Fall sein kann, möchte hier gar nicht weiter erläutern. Ich möchte Ihnen hier nur eine kleine Darstellung geben, wann Sie sich für den Wartungsmodus und wann für das komplette offline stellen, entscheiden sollten.

WordPress Wartungsmodus - kurzfristige Wartung der Webseite

Der Wartungsmodus wird eingesetzt, wenn es sich um eine kürzere Überarbeitung handelt, z.B. bei Wartungsarbeiten oder bei einem Redesign, aber die Webseite nach dieser Überarbeitung wieder aktiviert werden soll. Dies kann im Rahmen von einigen Stunden, aber auch einigen Tagen sein.

Dabei sollten Sie immer beachten, Ihre Besucher zu informieren. Mit einer Meldung wie zum Beispiel „Probieren Sie es in einigen Minuten noch einmal“ welche aber 3 Tage lang aktiv ist, schrecken Sie Ihre Besucher ab. Informieren Sie Ihre Besucher über einen konkreten Zeitraum, wenn dieser länger als 1-2 Stunden ist.

Begründen Sie Ihre Wartung bestenfalls mit einem Sicherheitsaspekt oder einer Verbesserung.
Dies kann entweder mit einem einfachen Plugin erfolgen oder kann ggf. auch mit einem Snippet eingestellt werden.

Weiter unten in diesem Beitrag erkläre ich Ihnen, wie Sie je nach Wunsch entweder ein Plugin oder einen Code für den Wartungsmodus einsetzen können.

WordPress Webseite komplett offline stellen 

Es gibt allerdings auch Situationen, in denen es notwendig ist Ihre komplette Webseite offline zu stellen und dies dauerhaft. Zum Beispiel, wenn Sie sich für eine Geschäftsaufgabe entscheiden oder Ihre Internetpräsenz auf einer anderen Adresse fortführen möchten.

Bei einer Geschäftsaufgabe sollten Sie die Besucher ausführlich informieren. Keiner mag Webseiten, welche die Hoffnung erwecken, dass diese bald wieder erreichbar ist, obwohl diese dauerhaft offline ist.

Bei einem Umzug auf ein anderes System unter einer anderen Adresse sollten Sie auch beachten, Weiterleitungen anzulegen, damit die Besucher Ihrer Webseite automatisch zu einer neuen Webseite weitergeleitet werden.

Beachten Sie hier bitte Folgendes:
Ihre Besucher erwarten diese Weiterleitung nicht und für Ihre Besucher ist diese Weiterleitung auch nicht selbstverständlich. Leiten Sie daher alle Adressen der alten Webseite zu einer Informationsseite auf der neuen Webseite um. Sodass der Besucher ausführlich informiert wird, warum diese Weiterleitung erfolgt und welche Begründung dahintersteht.

Wie Sie nur einzelne Seite offline stellen können.

Manchmal ist es auch erforderlich nur einzelne Seiten wie zum Beispiel Landingpages, Blogbeiträge oder ähnliches offline zu nehmen. Zum Beispiel, wenn Sie inhaltliche Korrekturen durchführen möchten und die Besucher den aktuellen Stand nicht sehen sollen.
Dafür gibt es bei WordPress die Option des Entwurfs oder des privaten Modus.

Begeben Sie sich nach dem Login in das Backend Ihrer WordPress Webseite dazu einfach auf die Seitenübersicht oder Beitragsübersicht und klicken Sie bei der entsprechenden Seite auf „Quick Edit“.
Sie erhalten unter der Seite nun ein Bearbeitungsfeld, in der Sie entweder diese Seite auf „Privat“ oder „Entwurf“ umstellen können.

wordpress quick edit

Beachten Sie, dass die Besucher dieser Seite dann auf eine 404 Seite weitergeleitet werden. Da diese Seite dann nicht mehr für außenstehende einsehbar ist.

Sollten Sie beabsichtigen, eine Unterseite dauerhaft offline zu nehmen, können Sie diese auch direkt löschen.
Sie sollten dann aber eine Umleitung für diese Adresse anlegen, z. B. zu einer thematisch eng verwandten Seite oder zur Startseite.

Dies ist wichtig, zu beachten.

absolutvision 82TpEld0 e4 unsplash

Bei dem Wartungsmodus, aber auch im Falle des kompletten Umzugs sollten Sie in jedem Fall beachten, dass Sie Ihre Besucher informieren. Nehmen Sie es nicht als selbstverständlich hin, dass Ihre Nutzer schon verstehen, worum es geht. Dies ist eigentlich nie der Fall. Beachten Sie auch, dass Sie den Wartungsmodus nicht zu lange aktiv lassen sollten, da in unbestimmten Zeitabschnitten Ihre Webseite vom Google Crawler gelesen und entsprechend eingestuft wird. Daher sollten Sie sich bei dem Wartungsmodus knapp halten und ggf. diesen für nur maximal 1-2 Tage aktiv lassen. Ansonsten laufen Sie Gefahr, Ihr Ranking zu verlieren.

Für Urlaubszeiten oder anderen Fällen, in der die Webseite nicht bedient werden kann, sollten Sie eher in Betracht ziehen, die Webseite weiterhin aktiv zu belassen, da diese ansonsten das Ranking in den Suchmaschinen verlieren kann. Allerdings sollten Sie die Besucher mittels Pop-up oder einer direkt nach dem Aufruf sichtbaren Einblendung informieren, da ansonsten Ihre Besucher frustriert werden, wenn diese z. B. in einem Shop etwas bestellen möchten, dies aber nicht möglich, da in der Urlaubszeit keine Bestellungen entgegengenommen werden. 

Auch sollten Sie beachten, dass Sie bei einem kompletten offline stellen Ihrer WordPress Instanz, Ihre Besucher und die Suchmaschine informieren und ggf. falls es nötig ist, zu Ihrer neuen Webseite umleiten. 

Umleitungen einrichten – Besucher und Suchmaschinen Crawler zur richtigen Seite leiten.

Wie bereits beschrieben ist es in manchen Fällen erforderlich eine Umleitung anzulegen, damit Besucher aber auch Suchmaschinen Crawler über die dauerhafte Adressänderung informiert werden. So können Sie Ihren bestehenden Traffic auf die neuen Seiten verweisen und müssen keinen Verlust hinnehmen.

Für den Einsatz einer Umleitung empfehle ich das WordPress Plugin: Redirection von John Godley.

e64959bf1e360a8cc29f7914828d75bd265bbae2365a884b5cc03cc5a1c94513

Mit diesem Plugin können Sie ganz bequem und einfach Weiterleitungen anlegen.
Installieren Sie dieses Plugin und begeben Sie sich im Anschluss im Backend Ihrer WordPress Webseite auf den Menüpunkt „Werkzeuge“ und dann auf den Unterpunkt: Redirection.

Dort finden Sie eine Auflistung aller bereits angelegten Weiterleitungen und haben die Möglichkeit über den Button „Erstellen“ eine neue Weiterleitung anzulegen.
Tragen Sie einfach in dem Feld „Quell-URL“ die Adresse der Seite ein, die weitergeleitet werden soll und bei „Ziel-URL“ die Adresse, zu der Sie weiterleiten möchten, ein.

Einzelne Unterseiten:

1f161587f8d9dc025aed055ffa326d3d5d0c691998ad53aa7e47f576c3414b47

Komplette Adresse der Webseite:

b51e90b3f6df77bd915741f151d4831b7d17ded056e6d920d3871bdd6273c1d3

Testen Sie im Anschluss Ihre Weiterleitung, in dem Sie die Adresse der Seite in Ihrem Browser eingeben und prüfen, ob die Weiterleitung stattfindet.

Wartungsmodus einfach aktivieren mit Plugin

Um den Wartungsmodus für Ihre WordPress-Webseite, um zum Beispiel an Ihrer Seite arbeiten zu können und dass Besucher darüber informiert werden, eignet sich die Installationen eines Maintenance Plugins.

Ich empfehle dafür das Plugin: Maintenance von WebFactory Ltd.

wordpress webseite offline stellen

Auch wenn dieses Plugin mit einem kostenpflichtigen Pro Modus wirbt, reicht der Free Modus des Plugins komplett aus.

Nach Installation können Sie im Backend Ihrer WordPress Instanz einfach im Menü auf „Maintenance“ klicken und das Plugin gewünscht konfigurieren. Tragen Sie dazu einfach unter Pagetitle, Überschrift und Beschreibung eine nette Information für Ihre Besucher ein und teilen Sie diesen dort mit, wie lange diese Wartung ungefähr dauert und was der Grund für die Wartung ist.

Beispiel:

87c9cc2042bdf89479bcb03a4ae79ce468efdfd1e262336394a859e57e86a2cb

Wählen Sie einfach im oberen Bereich den Schalter „On“ oder „Off“, um den Wartungsmodus zu aktivieren oder deaktivieren.
Vergessen Sie aber nicht, Ihre Einstellung zu speichern.

WordPress Wartungsmodus mit Code - Für Profis

Natürlich müssen Sie für so eine Sache nicht direkt ein Plugin installieren.
Es ist ohnehin besser nicht für alles ein Plugin zu nutzen, sondern, wenn es möglich ist, ein Codesnippet dafür zu nutzen.

Allerdings können Sie hier auch einige Fehler machen, daher sollten Sie dies nur nutzen, wenn Sie wissen, was Sie tun.
Ansonsten empfehle ich Ihnen den Einsatz eines Plugins.

Begeben Sie sich für die Installation eines Codesnippets einfach im Backend Ihrer WordPress Instanz und
wählen innerhalb des Menüs auf „Design“ und wählen den Unterpunkt „Theme-Datei-Editor“.

b65e1c5af8ec114d9e0866fa8b87bfb1e3bb8b73582d4753cbae0e76a14a9f8e

Wählen Sie auf der Seite um das Theme zu bearbeiten, die Theme Datei „functions.php“ aus.

e55cf78cbb3ded2145ef7f566e910c7043039e0ba5e18edb4c0b238f5fc57fa5

Tragen Sie im Bearbeitungsfenster des Codes einfach folgendes Snippet ein und passen Sie die „wp_die“ Meldung entsprechend für Ihre Besucher an.

				
					function wpsnippets_maintenance_mode() {
    if ( ! current_user_can( 'manage_options' ) && ! is_admin() ) {
        wp_die( 'Under maintenance. Please check back soon.', 'Site Maintenance' );
    }
}
add_action( 'wp_loaded', 'wpsnippets_maintenance_mode' );
				
			

Beachten Sie, um das Snippet wieder zu deaktivieren, ist es erforderlich dieses Snippet aus der Datei „Functions.php“ wieder zu entfernen.

Sebastian Künzl
Experte für WordPress & WooCommerce

Sichern Sie sich professionelle Unterstützung.

Sie stehen vor der Herausforderung, Ihre WordPress-Webseite offline zu stellen oder in den Wartungsmodus zu versetzen, und sind unsicher über die beste Vorgehensweise? Ob es um eine vorübergehende Pause oder eine dauerhafte Abschaltung geht, die Gründe können vielfältig sein – und ebenso die Lösungen.

So profitieren Sie von der Analyse:

  • Verständnis der Optionen: Erkennen Sie, welche Möglichkeiten Sie haben, um Ihre Webseite offline zu stellen, ohne dabei Ihre Online-Präsenz zu gefährden.
  • Klare Handlungsempfehlungen: Erhalten Sie konkrete Empfehlungen, wie Sie vorgehen sollten, einschließlich der Einrichtung von Umleitungen und der Kommunikation mit Ihren Besuchern.
  • Unterstützung bei der Umsetzung: Finden Sie heraus, wie ich Sie bei der technischen Umsetzung unterstützen kann, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Häufig gestellte Fragen

Wenn Sie Ihre WordPress-Website manuell offline stellen möchten, können Sie eine Wartungsseite erstellen und die Besucher mit einem Codesnippet dorthin leiten. Bearbeiten Sie dazu die Functions.php im Themeverzeichnis Ihrer Website und fügen Sie das Snippet hinzu, welches die Besucher auf die Wartungsseite umleitet.

Der Vorteil des Wartungsmodus besteht darin, dass Sie Ihre WordPress-Seite offline stellen und gleichzeitig Besuchern eine freundliche Benachrichtigung anzeigen können, dass die Website für Updates (aktualisieren) oder Wartungsarbeiten vorübergehend nicht verfügbar ist. Dies vermittelt Professionalität und hält Ihre Benutzer informiert.

Am einfachsten lässt sich der Wartungsmodus in WordPress durch die Installation eines Wartungsmodus-Plugins aktivieren. Suchen Sie im WordPress-Plugin-Verzeichnis nach „Wartungsmodus“ oder „Maintenance Mode“ und wählen Sie ein Plugin aus, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Nach der Installation können Sie den Wartungsmodus mit einem Klick aktivieren.

Ja, Sie können auch ohne Plugin wie z. B. wp maintenance oder Ähnliche Ihre WordPress Website offline stellen, indem Sie die Website mit einer Wartungsseite über die .htaccess-Datei manuell umleiten oder indem Sie das Codesnippet nutzen, welches durch kleine Anpassungen in der Functions.php Ihres Themes aktiviert werden kann. Beachten Sie jedoch, dass technisches Verständnis erforderlich ist, um so Ihre Website in den Wartungsmodus zu versetzen. Um wieder online gehen zu können, müssen die das Codesnippet wieder entfernen.

Um den Wartungsmodus zu deaktivieren, gehen Sie zum Dashboard Ihres WordPress Wartungsmodus Plugins und deaktivieren die Option mit einem Klick. Bei manueller Aktivierung über ein Codesnippet müssen Sie die vorgenommenen Änderungen rückgängig machen oder die Wartungsmodus-Seite deaktivieren.

Ja, es ist möglich, eine WordPress-Seite offline zu bearbeiten, indem Sie eine lokale Entwicklungsumgebung verwenden. Hierzu können Sie Tools wie XAMPP, MAMP oder Local by Flywheel nutzen, um WordPress lokal zu installieren und Ihre Seite zu bearbeiten. Sobald die Änderungen abgeschlossen sind, können Sie die Website wieder online stellen.

Ja, wie in diesem Beitrag beschrieben, können Sie einzelne Seite mittels des Entwurfs oder privaten Modus auf nicht verfügbar stellen, um diese Inhalte offline zu nehmen. 

Beitrag teilen

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat und behilflich war, würde ich mich freuen, wenn Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk teilen.